Möbel & Bäder

Altes Bad im neuen Glanz: Baderneuerung leicht gemacht

Die Renovierung eines Badezimmers zählt zu den teuersten Arbeiten, die im Haushalt überhaupt möglich sind. Die günstige, aber hochwertige Alternative, die in diesem Fall händeringend gesucht wird, ist daher keine Überraschung: Auch hier sind Folien zur Stelle, um Abhilfe zu schaffen.

Der Ablauf richtet sich dabei ganz nach der jeweiligen Situation, zeichnet sich aber stets durch eine höhere Flexibilität gegenüber dem klassischen Anbringen von Fliegen aus.

Dies wird besonders dann deutlich, wenn nur einzelne Teile der Wand erneuert werden müssen, wo die Schwierigkeit oft darin liegt, dass ältere Fliesen in genau dieser Form kaum noch erhältlich sind. Die Folie übergeht dieses Problem ganz elegant. Somit werden nur Fliesen der passenden Größe benötigt, deren Farbe und Erscheinung ganz ohne Belang ist, da sie letztendlich von der robusten und badezimmertauglichen Folie überdeckt werden.

Und auch, wenn eigentlich gar keine Notwendigkeit besteht, bietet die Welt der Folien natürlich immer eine Vielzahl von kleinen Verschönerungsmöglichkeiten, sei es zur Umrahmung eines Schranks, zur Ausschmückung einer bestimmten Ecke oder doch für eine ganze Wand. Sperrzeiten, in denen das Bad wegen der Renovierung nicht betretbar ist, werden dabei genauso vergeblich gesucht wie etwaiger Schmutz, der während der Arbeit entsteht. Eine siebenjährige Herstellergarantie rundet das Angebot entsprechend ab.


 
Möbel im Wandel der Zeit: mit der richtigen Folie immer auf der Höhe

Was im Bad gilt, kann in mancher Hinsicht auch auf die Küche übertragen werden – zumindest, was die Kosten und den Aufwand einer Renovierung betrifft. In die Jahre gekommene, aber immer noch gut funktionierende Küchen können mithilfe von Folien denkbar günstig in ein ganz neues Licht gesetzt werden. Ob bei den Elementen einer Einbauküche oder eigenständigen Möbelstücken steht auch hier das einfache Prinzip im Vordergrund, in kurzer Zeit eine neue Ebene des Wohngefühls erreichen zu können. Wie immer gilt auch hier, dass das Ausmaß der Erneuerung ganz im eigenen Ermessen liegt und zu wortwörtlich unendlichen Möglichkeiten führt.